In die Jahre gekommen: Österreichischer Whisky aus dem Waldviertel der Destillerie Haider

Die Whiskylandschaft in Österreich wird immer vielfältiger. Die älteste Destillerie hierzulande, der Traditionsbetrieb der Familie Haider, zeigt einmal mehr was mit Know-How, Regionalität und Individualität alles möglich ist. Neben der altbewährten Qualität werden künftig auch alte Abfüllungen geboten und neue Produktentwicklungen vorgestellt.

Whisky aus der Destillerie Haider

Für den Familienbetrieb aus Niederösterreich ist nun die Erntezeit gekommen, was besondere und lange gereifte Abfüllungen betrifft. Während in Schottland sogenannte NAS-Whiskys (No Age Statement) immer häufiger werden, setzt der heimische Spitzenbetrieb bei den kommenden Produktvorstellungen auf eine lange Lagerung. Aktuell ist die älteste Abfüllung ein Rye Malt 13 years, der 13 Jahre im Fass gereift ist. Voraussichtlich 2020 wird ein 15-jähriger Whisky in den Verkauf kommen.

Jasmin Haider-Stadler, CEO der Destillerie: „Seit mehr als zwei Jahrzehnten bauen wir unser Whiskylager auf und stetig aus. Über 30% werden pro Jahr ca. mehr produziert als verkauft. Jetzt ist es Zeit die Früchte unserer Arbeit zu genießen und zu verkosten – und natürlich auch zu teilen. Damit besitzen wir das größte Whiskylager Österreichs – jetzt ist es Zeit die Früchte unserer Arbeit zu genießen, zu verkosten und natürlich auch zu teilen!“

Whisky & more

Spezialisiert ist die Destillerie zwar auf Roggenwhiskys – die auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind – aber mit immer neuen Produktentwicklungen beweist der Traditionsbetrieb Know-how. Wie etwa die neue Rezeptur des Kaffee-Whisky-Likörs der bereits in den Regalen steht oder ein Haselnuss-Geist, der demnächst vorgestellt werden soll.

Diese „Exoten“ aus dem Hause Haider, sind zwar der breiten Masse nicht so bekannt, beweisen aber das Können der Destillerie und treffen den Geschmack der Zeit. Ebenso wie der White Dog. Eine Abfüllung eines ungelagerten „Whiskys“, bei dem handwerkliches Können hinter den Brennkesseln besonders wichtig ist und keine Fehler zulässt.

Waldviertler Whisky J.H. ist der 1. Whisky Österreichs – eine individuelle Kreation und eine eigene Marke. Im Familienbetrieb wird besonderer Wert auf die hochwertigen Ingredienzien und den langjährig optimierten Herstellungsprozess gelegt. Hier dienten die Schotten zwar als Vorbild, nicht aber als Vorlage – weshalb die Kreationen ihren eigenen Charakter haben, der sie zu etwas weltweit Einzigartigem macht.

Neben Roggen- und Roggenmalzwhiskys besteht das Sortiment aber natürlich auch aus Gerstenmalzwhiskys bzw. Single Malt Whiskys.

Seit Familie Haider begann, ihren eigenen Weg in der Kunst der Whisky-Herstellung zu gehen, wurde der Betrieb stufenweise von der einstigen Landwirtschaft zur heutigen Destillerie erweitert und zur Whisky-Erlebniswelt ausgebaut und empfängt jährlich mehrere Tausende Besucher.

Direkter Link zur Destillerie.