Genuss am Wochenende – Gerösteter Tandoori Blumenkohl mit Joghurtsauce

Hier ein Tipp für alle, die bei der internationalen Bewegung Veganuary mitmachen im Januar vegan leben! Der Gewürzspezialist Ankerkraut hat unserer Redaktion dieses köstliche Rezept zur Verfügung gestellt. Der Blumenkohl wird in einer Mischung aus Joghurt und dem Tandoori Masala-Gewürzmischung mit Knoblauch sowie Ingwer mariniert. Danach wird das Gemüse im Ofen gebacken und schließlich mit einer Minz-Joghurt-Sauce serviert. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Tandoori-Blumenkohl mit Joghurtsauce – Rezept und Foto: Ankerkraut

Zubereitung:

Die Röschen des Blumenkohls abtrennen und zur Seite legen.

Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken, den Ingwer schälen und fein reiben.

Den Joghurt zusammen mit Knoblauch, Ingwer, Öl, Paprikapulver, Tandoori Masala, Cayennepfeffer sowie dem Saft der halben Limette in eine Schüssel geben und glatt rühren.

Nun die Blumenkohlröschen hinzugeben und in der Marinade wenden. Dabei darauf achten, dass der Blumenkohl gleichmäßig mariniert ist. Für mindestens 30 Minuten marinieren lassen.

Den Backofen dann auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereit stellen.

Den marinieren Blumenkohl aufs Blech geben und darauf achten, dass die Röschen nicht übereinander liegen.

Auf mittlerer Schiene für etwa 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit die Blumenkohlröschen einmal wenden.

Währenddessen den Joghurt für die Sauce mit frischer Minze, etwas Limettenabrieb und Salz verrühren und abschmecken.

Den gerösteten Blumenkohl zusammen mit der Joghurtsauce, einem Stück frischer Limette und frischen Kräutern servieren.

TIPP: Man kann den Blumenkohl bis zu 24 Stunden lang im Kühlschrank marinieren lassen. Der Geschmack wird so nur intensiver.

Zutaten:
Für den Blumenkohl
1 Kopf Blumenkohl
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer, etwa 3 cm
185 g Joghurt (10% Fett)
2 EL neutrales Pflanzenöl, z. B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl
1 TL Ankerkraut Paprikapulver edelsüß
2 TL Ankerkraut Tandoori Masala
1/2 Limette, den Saft davon
1 Prise Ankerkraut Cayennepfeffer
Salz

Für die Joghurtsauce
400 g Joghurt (3,5% Fett)
2 TL frische Minze, fein gehackt
1 Prise Limettenabrieb
Salz

Außerdem
1 Bund frische Kräuter wie Petersilie oder Koriander
2 Limetten