Produkt des Monats: Headphone VMK20 von Valco – Günstiges Headset mit tollem Sound

Dr. Götz Güttich

Mit dem Headphone “VMK20” verfolgt der finnische Hersteller Valco das Ziel, ein preislich attraktives Produkt auf den Markt zu bringen, das trotzdem einen exzellenten Sound hat. Der Produktname VMK20 ist eine Abkürzung des finnischen Worts “Vastamelukuuloke”, was so viel wie “ANC Headphone”, also “Headphone mit Active Noise Cancelling” bedeutet. Die Lösung konnte im Produkt des Monats-Test zeigen, was in ihr steckt.

Das Valco VMK20 (Bild: Valco)

Während der Rahmen des Kopfhörers von einem No Name OEM Headphone-Hersteller aus Asien adaptiert wurde, um Entwicklungskosten zu sparen, wurden die Ohrenstücke und die Innereien des Kopfhörers in Finnland entwickelt. Für den Bau kommen allerdings Standardkomponenten zum Einsatz, die auch in anderen Headsets und vergleichbaren Komponenten Verwendung finden.

Das VMK20 arbeitet mit einem Qualcomm QCC3034-Chipsatz mit eigenem DSP-Setup (Digital Signal Processing). Dieses Setup wurde von Jasse ‚Jazmanaut‘ Kesti erstellt.

Jasse ‚Jazmanaut‘ Kesti erstellte das Setup (Photograph: Janne-Pekka Manninen, Bild: Valco)

Abgesehen davon unterstützt das Produkt Bluetooth 5.0, verfügt über die bereits angegebene aktive Geräuschunterdrückungsfunktion (ANC) mit vier Mikrofonen, bringt einen Akku mit 1050 mAh mit und wird über einen USB-C-Anschluss geladen. Die Ladedauer beträgt dabei zwei bis drei Stunden. Bemerkenswert ist die Lebensdauer des Akkus, denn diese liegt bei eindrucksvollen 45 Stunden, wenn man mit aktivem ANC Musik, Podcasts oder Ähnliches hört. Bei Telefongesprächen liegt sie bei immerhin noch 40 Stunden. Bei Telefongesprächen kommt eine CVC8-Geräuschreduzierung zum Einsatz. Das Headset wiegt 250 Gramm und unterstützt sowohl Siri als auch Google Home.

Zum Lieferumfang gehören neben dem Headphone selbst und einem kleinen Handbuch noch ein USB-C-Ladekabel und ein 3,5 Millimeter-Klinkenkabel für analoge Verbindungen. Zum Anschluss des Produkts an ein Unterhaltungssystem, beispielsweise im Flieger, steht zudem ein Zweipunkt-Adapter zur Verfügung. Ein Bluetooth-Dongle zum drahtlosen Verbinden des Kopfhörers mit einem PC sucht man in der Verpackung vergebens, allerdings kann die Lösung natürlich out of the Box mit Bluetooth-fähigen Tablets, Notebooks oder Smartphones kommunizieren.

Abgesehen davon gehört auch noch ein Hardcase mit zum Lieferumfang. Darin ist das Headset beim Transport sehr gut geschützt.

Im Test verbanden wir das Headset mittels eines CSL Bluetooth 5.0 USB-Adapters mit unserem Testrechner unter Windows 11. Dabei traten keine Probleme auf. Anschließend nutzten wir es zum Gaming, zum Musikhören, zum Telefonieren und für Videokonferenzen. Darüber hinaus verbanden wir es auch mit einem Test-Smartphone vom Typ Samsung Galaxy Z Flip 3 und nutzten es hier für die gleichen Dienste.

Photograph: Janne-Pekka Manninen, Bild: Valco

Bei der täglichen Benutzung des Produkts kamen wir zu der Erkenntnis, dass der Tragekomfort des Headsets hoch ist. Man kann es ohne Probleme mehrere Stunden tragen, ohne dass es weh tut oder stört. Darüber hinaus war die Soundqualität bei allen verwendeten Diensten sehr gut, was für ein Headset dieser Preisklasse außergewöhnlich ist.

Zum Abschluss des Tests sah unsere 15-jährige Testperson noch mit dem Headset das Testvideo an, das sich auf Youtube unter https://youtu.be/J0a2Prc_MQo findet. Dabei konnte der Tester Frequenzen von 18 bis 20.000 Herz wahrnehmen. Bei allen anderen Tests schnitt das Produkt gut ab und der Tester wies zudem darauf hin, dass sich der Sound beim Driver Matching sehr realistisch anhöre.

Fazit

Für den Listenpreis von 169 Euro bekommt man ein tolles Headphone zu einem sehr günstigen Preis. Empfohlen sei auch das Einführungsvideo des Herstellers, das unter Valco VMK20 introduction – YouTube zur Verfügung steht. Es ist zwar auf Finnisch, aber trotzdem einen Blick wert. Auch das im schwarzen Humor geschriebene Handbuch sollte man nicht unbeachtet lassen. Unter dem Strich macht das Valco-Produkt eine Menge Spaß.

Anmerkung:

Der Hersteller hat uns das Produkt für diesen Test kostenlos und dauerhaft zur Verfügung gestellt. Der Bericht wurde davon nicht beeinflusst und bleibt neutral und unabhängig, ohne Vorgaben Dritter. Diese Offenlegung dient der Transparenz.