Zu große Hitze effektiv vermeiden

Im Sommer wird es vielen Menschen schnell zu heiß. Gerade im Dachgeschoss kann man schnell bei Temperaturen um die 20 Grad ins Schwitzen kommen. Deswegen ergibt es in vielen Umgebungen Sinn, einen passenden Hitzeschutz einzubauen. Ein solcher lässt sich für jedes Dachfenster jederzeit einfach nachrüsten. Am besten eigenen sich in diesem Zusammenhang Rollladen oder lichtdurchlässige Sonnenschutzmarkisen, die außen am Dachfenster angebracht werden.

Weiterlesen

Smart-Home-Steuerzentrale von Rademacher stark nachgefragt

Über die “Start2Smart-Bridge” von Rademacher lassen sich maximal 100 Smart-Home-Komponenten bedienen. Dazu gehören Lampen, Rollläden oder auch Heizungen und die Bedienung erfolgt im Betrieb per Sprachbefehl oder via App. Auf diese Weise möchte der Hersteller den Anwendern einen besonders einfachen Einstieg in die Welt des Smart-Home ermöglichen. Das Feedback der Kunden dazu ist positiv.

Weiterlesen

Dritte Generation des Rademacher “HomePilot”

Bei “HomePilot” handelt es sich um eine Smart-Home-Lösung von Rademacher. Die aktuelle Version der Zentralsteuerung kommt nun in einem eleganten, besonders kompakten Design. Smart-Home-Produkte sparen Energie und Zeit und erhöhen gleichzeitig den Wohnkomfort. Anwohner sind bei einem Smart Home dazu in der Lage, zu jeder möglichen Zeit nach Haus zu kommen und sich direkt zu erholen, ohne erst die Heizung hochdrehen oder ähnliche Aktionen durchführen zu müssen. Auch für den Komfort im Home Office sind Smart-Home-Lösungen eine große Hilfe. Darüber hinaus bleibt das Zuhause auch während des Urlaubs in guten Händen.

Weiterlesen

Fokus Smart Home-Technologien: Sicherheitsrisiko oder freundliche Helfer?

Das Thema Smart Home befindet sich derzeit in aller Munde. Was aber genau ist ein Smart Home? Eine über das Internet steuerbare Heizung? Ein intelligenter Lautsprecher? Programmierbare Rollläden? Eine Alarmanlage, die mit Türkontakten und Rauchmeldern zusammenarbeitet? Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die verfügbaren Technologien und zeigt, worauf die Anwender beim Einrichten eines Smart Home achten müssen.

Weiterlesen

Trend Sprachassistenten: Praktisch, aber noch kein Smart Home

Auf Kommando die richtige Wohlfühl-Beleuchtung einschalten, ein Taxi bestellen, die Wettervorhersage abrufen oder die Lieblingsmusik abspielen: Sprachassistenten wie Amazon Echo, Apple HomePod und Google Home erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Eine aktuelle, repräsentative Studie der Creditplus Bank AG zeigt, dass sich die Zahl der Nutzer in Deutschland im Vergleich zu 2017 verdoppelt hat, für jeden Achten gehören die smarten Lautsprecher inzwischen zum Alltag. „Mit den Sprachassistenten halten oftmals auch einzelne Automationen Einzug in Haus und Wohnung, etwa intelligente Leuchtmittel, die sich bequem von der Couch aus auf Zuruf schalten und dimmen lassen“, erklärt Ullrich Fichtner von der Initiative ELEKTRO+. „Doch wer sich mit dem Gedanken trägt, sein Haus oder seine Wohnung auch darüber hinaus intelligent zu machen, sollte von Anfang an auf eine professionell geplante Hausautomation setzen. Denn Alexa und Co. machen noch kein Smart Home.“

Weiterlesen

HomePilot Smart Home sorgt für Gemütlichkeit per Fingertipp

Ein entspannter Feierabend, der Sonntag mit der Familie, ein gemeinsames Essen mit Freunden – einen großen Teil ihrer Freizeit verbringen Menschen in ihrem Wohnzimmer. Daher spielen hier Gemütlichkeit und Wohlfühlen eine besonders wichtige Rolle. Im HomePilot Smart Home von Rademacher sorgt die vernetzte Technik ganz automatisch für ein behagliches Ambiente.

Weiterlesen