Luft-Wasser-Wärmepumpen von LG: effizient, umweltschonend und extraleise

Mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe LG THERMA V können Gebäude hocheffizient geheizt und gekühlt sowie mit Warmwasser versorgt werden. Vor allem in Neubauten kommen solche Wärmepumpen zum Einsatz. Da sie gegenüber konventionellen Heizlösungen viele Vorteile bieten und besonders effizient und umweltschonend sind, eignen sie sich auch als zuverlässiger Ersatz alter Heizkessel. Die Umrüstung zahlt sich aus: LG THERMA V ist energetisch bis zu viermal so effizient wie ein herkömmlicher Heizkessel und damit eine günstige Heiz- und Warmwasserlösung für jedes Haus. Aufgrund der staatlichen Förderprogramme ist LG THERMA V für Hausbesitzer und -bauer auch preislich besonders interessant. Außerdem senkt die Lösung den CO2-Ausstoß deutlich – dadurch können Kunden einen individuellen Beitrag zum Ziel der Kohlenstoffneutralität leisten.  

Bild: LG

„Die Industrie muss ihren Teil dazu beitragen, unsere gemeinschaftliche Umweltbelastung zu verringern, und zugleich Verbrauchern dabei helfen, ihren individuellen CO2-Fußabdruck wirksam zu reduzieren“, erläutert Andreas Gelbke, Director Air Solution bei LG Electronics in Deutschland. „Ich bin überzeugt, dass Luft-Wasser-Wärmepumpen im Moment die beste Option für jeden sind, der sein Zuhause nachhaltiger gestalten möchte.“ 

Hier ein Video mit zusätzlichen Details:

Heizen mit Energie aus der Umwelt  

Die Lösung von LG bezieht 75 Prozent ihrer Energie aus der Außenluft und nur 25 Prozent ihrer Energie aus Strom. So ermöglicht es die Luft-Wasser-Wärmepumpe, Räume ohne fossile Brennstoffe ganzjährig effizient zu heizen und Warmwasser bereitzustellen. Die Funktionsweise lässt sich mit der eines Kühlschranks vergleichen – nur umgekehrt: Während ein Kühlschrank warme Luft nach außen leitet, bringt die Luft-Wasser-Wärmepumpe die Wärme aus der Umgebungsluft in den Raum. Dafür saugt ein Ventilator Umgebungsluft an und überträgt sie auf einen Luft-Wärmetauscher (Verdampfer), in dem ein Kältemittel zirkuliert. Das Kältemittel verdampft bereits bei niedriger Temperatur. Ein Verdichter (Kompressor) komprimiert den Kältemitteldampf. Dadurch steigt dessen Temperatur, bis sie hoch genug ist, um auf den Heizkreislauf übertragen zu werden. Das Kältemittel kühlt dadurch ab und wird wieder flüssig.

Bild: LG

Geräuscharm für ungestörte Nachbarschaft: LG THERMA V R32 Monobloc S

Durch den Ventilator und den Verdichter arbeiten Luft-Wasser-Wärmepumpen zwar nicht ganz geräuschlos, aber die weit verbreitete Angst vor lauten Betriebsgeräuschen ist unbegründet: Moderne Wärmepumpen der Modellreihe LG THERMA V R32 Monobloc S – das S steht für „Silence Supreme“ – laufen besonders leise und eignen sich damit optimal für enge Bebauungen. THERMA V R32 Monobloc S erzeugt im geräuscharmen Modus je nach Modell einen Schalldruck zwischen 32 und 35 db(A) – gemessen in fünf Metern Entfernung – und gehört damit zu den leisesten Luft-Wasser-Wärmepumpen im Markt. Sie kann dadurch besonders nah an Nachbargebäuden stehen, ohne für Zwist zu sorgen: Die drei kleineren Modelle mit 5,5 bis 9 kW Heizleistung benötigen vier Meter Abstand, die drei leistungsstärksten Modelle mit zwei Ventilatoren und zwölf bis 16 kW Heizleistung fünf Meter, um die vorgeschriebene Maximallautstärke nicht zu überschreiten. Zum leisen Betrieb trägt der von LG entwickelte schallgekapselte R1-Verdichter bei.

Warm im Winter, kühl im Sommer

Die Modellreihe THERMA V R32 Monobloc S deckt flexibel alle Temperaturanforderungen im Haus ab. Fußbodenheizungen können mit einer Vorlauftemperatur von bis zu 35 Grad Celsius betrieben werden, Heizkörper mit 55 Grad Celsius. Bei 35 Grad Celsius Vorlauftemperatur erreichen fünf der sechs Modelle selbst bei tiefen Außentemperaturen von minus 15 Grad Celsius ohne Einsatz eines zusätzlichen Elektroheizstabs die volle Heizleistung. Bei 55 Grad Celsius Vorlauftemperatur erreichen die Modelle noch die Energieklasse A++.

Bild: LG

BAFA-Förderung möglich

Mit Subventionen und Anreizsystemen machen Regierungen in ganz Europa die Einführung der Luft-Wasser-Wärmepumpen derzeit erschwinglicher denn je. In Deutschland ist der Markt im letzten Jahr nach Zahlen des Bundesverbands Wärmepumpe um 28 Prozent gewachsen, der Trend hält an. Die Bundesregierung strebt an, dass bis 2030 rund sechs Millionen Wärmepumpen in Betrieb sind. Alle Luft-Wasser-Wärmepumpen der Serie LG THERMA V stehen auf der Liste förderfähiger Wärmepumpen mit Prüf-/Effizienznachweis des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Damit können Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Freiberufler, Kommunen und Unternehmen von der Bundesförderung für effiziente Gebäude profitieren.

Hier noch ein White Paper zum Thema:

Weitere Informationen: https://www.lg.com/de/business/heizung, https://lgthermav.de und lg.com/de