Wärmeversorgung durch Holzpellets in Anlagen größer 50kW

Am 30. April 2014 diskutieren ab 10 Uhr Planer, Architekten und Interessierte auf Einladung der EnergieAgentur.NRW im LWL-Förderschulzentrum in Olpe (Bodelschwinghstraße 13, 57462 Olpe) die Vorteile von Holzpelletheizungen. Holzpellets erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, was angesichts der langfristigen Kostenentwicklung, sowie dem ökologischen Vorteil gegenüber fossilen Energieträgern wie Gas und Öl nicht sonderlich verwundert. Das gilt nicht nur für private Haushalte, sondern zunehmend auch für größere Gebäude wie Mehrfamilienhäuser, kommunale und öffentliche Einrichtungen oder Gebäudekomplexe und Gewerbeimmobilien.

Um am konkreten Objekt verlässlich und unabhängig Interessierte über die kosteneffiziente und umweltschonende Heizalternative zu informieren, hält die EnergieAgentur.NRW am 30. April 2014 eine Informationsveranstaltung an einer bestehenden, lokalen Beispielanlage ab. Planer, Architekt oder einfache Interessenten diskutieren mit Anlagenbetreibern, den Kesselherstellern sowie Monteuren und Schornsteinfegern direkt an der ÖkoFEN Kaskadenanlage (224 kW) – mit angrenzendem Holzpelletlager – des LWL-Förderschulzentrums in Olpe. Sie erfahren von Fachleuten, wie der Geldbeutel und die Umwelt geschont werden können. Zusätzlich wird ein Übersichtsvortrag über das Thema Lagerung von Holzpellets gehalten. Die Veranstaltung findet ab 10 Uhr statt und ist kostenfrei.

Weitere Informationen: www.aktion-holzpellets.de

[subscribe2]