Stromersparnis mit T5-, T8- und LED-Röhren – Der Direktvergleich

Retrofit-LED-Röhre, T8-Leuchtstoffröhre und dünne T5-Leuchtstoffröhre (von links) – In Sachen Energieeffizienz liegt die LED-Röhre eindeutig vorn (Bild: ANTARIS)
Retrofit-LED-Röhre, T8-Leuchtstoffröhre und dünne T5-Leuchtstoffröhre (von links) – In Sachen Energieeffizienz liegt die LED-Röhre eindeutig vorn (Bild: ANTARIS)

Wenn es um das Thema Stromsparen bei der Beleuchtung geht, dann wird häufig behauptet, dass die dünneren Leuchtstoffröhren mit T5-Sockel sehr viel energieeffizienter sind als die klassischen „dickeren“ T8-Röhren. Ein Blick in die technischen Details zeigt jedoch, dass die Stromersparnis mit T5-Röhren keineswegs besonders hoch ausfällt – und sich keinesfalls mit der Effizienz von LED-Lampen vergleichen lässt.

Eine Vergleichsmessung in einer Dunkelkammer bei einer Lampen-Montagehöhe über Mess-Sensor von 2,7 Metern gibt Aufschluss: Eine 150 Zentimeter lange T5-Röhre (etwa 16 Millimeter Durchmesser) hat eine Nennleistung von 49 Watt, inklusive Vorschaltgerät kommt sie auf 54 Watt. Eine 150 Zentimeter lange T8-Röhre (zirka 26 Millimeter Durchmesser) hat eine Nennleistung von 58 Watt, inklusive Vorschaltgerät erreicht sie etwa 64 Watt. Die Lux-Werte beider Lampen sind praktisch identisch und liegen bei rund 280 lx. Die Einsparung der T5-Röhre gegenüber der T8-Röhre liegt also bei lediglich rund 16 Prozent.

Betrachtet man zum Vergleich eine 150 Zentimeter lange Retrofit-LED-Röhre – verwendet wurde ein Modell von ANTARIS – unter identischen Testbedingungen, so erhält man folgende Werte: Die LED-Röhre hat eine Leistungsaufnahme von 29 Watt und liefert sogar 293 lx Lichtstärke. Unterm Strich bedeutet das, dass die LED-Röhre gegenüber der T8-Leuchtstoffröhre rund 55 Prozent Energie einspart. Gegenüber der vermeintlich so stromsparenden T5-Röhre spart die LED-Lampe immer noch zirka 46 Prozent Energie ein. Der Vergleich zeigt, dass T5-Röhren zwar weniger Strom benötigen als T8-Röhren. Eine wirklich lohnende Stromkostenersparnis erreicht man aber nur durch den Einsatz von LED-Lampen. Sie brauchen viel weniger Energie, liefern eine größere Lichtstärke und haben eine erheblich längere Lebensdauer als Leuchtstoffröhren.

Weitere Informationen: www.antaris-led.de


 

Schreibe einen Kommentar