Das Problem mit Heizlüftern: Nie ist eine Steckdose in der Nähe

Um Wärme in bestimmten Räumen schnell verfügbar zu machen, kann es Sinn ergeben, elektrische Heizlüfter einzusetzen. Diese sorgen schnell für die nötigen Temperaturen, zum Beispiel in Räumen, die wenig benutzt und deswegen kaum beheizt werden, oder auch in Bädern. Der Einsatz der Geräte ist auch dann sinnvoll, wenn in der Übergangszeit die Zentralheizung noch nicht aktiv ist. Das Problem: Diese Geräte ziehen sehr viel Strom und sollten deswegen nicht an Steckerleisten oder Verlängerungsschnüren betrieben werden.

Weiterlesen

Mehrfachsteckdosen können bei der Weihnachtsbeleuchtung eine Gefahr darstellen

Viele Städte in Deutschland haben wegen der gestiegenen Strompreise dieses Jahr ihre Weihnachtsbeleuchtung drastisch reduziert. In Privathaushalten sieht das aber teilweise anders aus, da viele nicht auf ihre Lichterketten und den damit verbundenen weihnachtlichen Glanz verzichten wollen. Bei einer eigenen Lichterdekoration sind aber zwei Dinge zu beachten. Darauf macht die Initiative “Elektro+” aufmerksam. Zum einen der sichere Betrieb, zum anderen auch der Energieverbrauch.

Weiterlesen

Sieben Tipps, mit denen sich moderne elektronische Energiefresser in den Griff bekommen lassen

Praktisch und unterhaltsam, aber teuer im Betrieb: Laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) verursacht moderne Kommunikations- und Unterhaltungselektronik

Weiterlesen