Intelligente Stromnetze werden durch Ertrags- und Wetterprognosen unterstützt

Zur Zeit sorgen die zunehmende Anzahl elektrischer Verbraucher (dazu gehören beispielsweis Wärmepumpen und Elektroautos), der steigende Anteil erneuerbarer Energien und die Dezentralisierung für einen Umbruch im Energiesektor. Das Energiesystem wird immer komplexer und die Verwaltung des genannten Systems (die eine Voraussetzung für zukünftige Stromnetze, die stabil sind, darstellt) wird zu einer der größten Herausforderungen in Zusammenhang mit der Energiewende.

Weiterlesen