Der unbemerkte Energieverbrauch, auch “Graue Energie” genannt, spielt beim Hausbau oft keine Rolle

Die steigenden Preise für Gas und Öl sorgen zusammen mit dem Klimawandel dafür, dass die Energieeffizienz der Gebäude eine immer wichtigere Rolle spielt. Es ist aber nicht nur der Verbrauch entscheidend, der während der Nutzung anfällt. Für die Herstellung der Materialien und in der Bauphase fällt ebenfalls Energie an, die ein Bestandteil des ökologischen Fußabdrucks des Gebäudes ist. Diese nennt man “Graue Energie”.

Weiterlesen

Leichtbetonmauerwerk kann die Altersvorsorge sichern

Das Eigenheim gilt in Deutschland sowohl als zuverlässige Altersvorsorge als auch als sichere Wertanlage. Beim Planen der eigenen vier Wände ist es allerdings wichtig, den passenden Wandbaustoff einzusetzen. Dieser hat nämlich einen großen Einfluss auf den Immobilienwert. Ein massives Leichtbetonmauerwerk kommt mit einem geringen Wartungsaufwand und bringt gleichzeitig eine lange Nutzungsdauer mit. Darüber hinaus ist es kosteneffizient und energiesparend. Verfügen sie über eine derartig ausgestattete Immobilie, so bleiben Bauherrinnen und Bauherrn auch im Rentenalter auf der sicheren Seite. Sie sind nämlich dazu in der Lage, ihr Haus zu einem hohen Preis zu verkaufen, da der Wiederverkaufswert groß ist, oder kostensparend und mietfrei in der eigenen Immobilie zu leben.

Weiterlesen

Die Vorteile von Ton und Leichtbeton beim Errichten von Massivwänden

Wenn es darum geht, ein Eigenheim zu bauen, so spielt der ökologische Faktor inzwischen eine sehr wichtige Rolle. Holz eignet sich aber nicht in allen Fällen als Baustoff, so dass hier Alternativen gefragt sind. Hier kommen Massivwände ins Spiel, die aus Leichtbeton bestehen. Solche Wände sind durchaus dazu in der Lage, für Nachhaltigkeit und Wohngesundheit zu sorgen. FCN-Systemrohbau macht es möglich, einen ganzen Rohbau mit Materialien aus einer Hand zu errichten.

Weiterlesen

Staatliche Förderung für Leichtbeton-Mauerwerk

Die KfW bietet zukünftigen Hausbesitzern – unter anderem über das Programm 153 (energieeffizientes Bauen) – Darlehen und Zuschüsse. Damit lässt sich beim Bau eines Hauses etwas Gutes für die Umwelt tun. Gleichzeitig spart das Vorgehen auch Kosten. Um die Anforderungen des genannten KfW-Programms zu erfüllen, muss allerdings eine Gebäudehülle eingeplant werden, die hochwärmedämmend ist. Nach Ansicht vieler Fachleute eignet sich in diesem Zusammenhang eine Bauweise mit Leichtbetonsteinen aus Bims am besten, da sich mit diesen Bauwerke realisieren lassen, die besonders wohngesund und energiesparend sind.

Weiterlesen

Eigenheim aus Leichtbeton-Mauerwerk als sichere Wertanlage

Immer mehr Menschen erfüllen sich den Traum vom Eigenheim. Im Jahr 2018 haben die Transaktionen von Ein- und Zweifamilienhäusern laut einer Analyse des Gewos-Instituts (Hamburg) sogar ein neues Allzeithoch erreicht. Kein Wunder, gelten Immobilien doch nach wie vor als sichere Kapitalanlage. In massiver Bauweise aus Leichtbeton-Mauersteinen errichtet, profitiert der Bauherr von hoher Nutzungsdauer und Energieeffizienz bei zugleich geringem Wartungsaufwand. Mietfreies Wohnen auf Lebenszeit sorgt im Alter für Entlastung. Sollte die Immobilie doch einmal veräußert werden, erweist sich der hohe Wiederverkaufswert als gewinnbringend.

Weiterlesen

Im Fokus: Nachhaltiger Wohnungsbau

Fortbildung auf hohem Niveau: Ende Januar startet wieder das „KLB-Fachforum“ für Bauplaner. Diesmal referieren in Bonn, Koblenz, Aachen und Trier Experten über verschiedene Anforderungen an den Wohnungsbau in Deutschland. Hierzu wird Diplom-Ökonom Matthias Günther vom Eduard Pestel Institut (Hannover) den anwesenden Architekten und Fachplanern neueste Entwicklungen und Trends präsentieren.

Weiterlesen

Neue KLB-Broschüre: Baulichen Brandschutz nach gültigen Normen und Zulassungen sicher bemessen

Gefeit gegen Feuer: Zur Erhöhung der Brandsicherheit in Gebäuden hat KLB Klimaleichtbock (Andernach) ein neues Schriftwerk aufgelegt. Mit der Broschüre

Weiterlesen