Bewusstes Heizen und ein Umstieg auf Photovoltaik und Wärmepumpen bringt hohes Einsparpotential für Gas mit sich

Bewusstes Heizen, der Ausbau der Photovoltaik und ein Umstieg auf Wärmepumpen als Heizsystem bieten Haushalten die Option, unabhängiger von russischen Gaslieferungen zu werden. Das sagte eine E.ON-Studie, für die Datenexperten die möglichen Maßnahmen sowohl kurz- als auch langfristig zusammengeführt haben. Würden beispielsweise zehn Prozent der deutschen Wohnhäuser über eine Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) verfügen, würde das deutliche Einsparungen mit sich bringen. 

Weiterlesen

Autos mit Hilfe der Sonne waschen

Die Mr. Wash Autoservice AG hat ihre ersten drei Solaranlagen von E.ON in Betrieb genommen. Damit soll es möglich sein, jedes Jahr bis zu 265.000 Autos zu waschen. Die drei Anlagen, die sich in Bonn, Saarbrücken und Essen befinden, wurden auf etwa 8.000 Quadratmetern Dachfläche aufgebaut. Das entspricht in etwa der Fläche, die 30 Tennisplätze einnehmen. Die Solaranlagen sparen jährlich um die 500 Tonnen CO2 ein. Der Solarausbau bei Mr. Wash soll weitergehen.

Weiterlesen

Ladeinfrastrukturen mit Künstlicher Intelligenz von E.ON

Fährt man mit seinem Elektroauto zu einer öffentlichen Ladestation, so so kommt man zu einem komplizierten Gerät, das über eine große Zahl an Sensoren verfügt und mit moderner Technik ausgerüstet wurde. Jeden Tag arbeiten bei E.ON Teams an der Wartung dieser Geräte, beheben Störungen und stellen sicher, dass die Bezahl- und Ladevorgänge zuverlässig und schnell ablaufen. Darüber hinaus setzt E.ON jetzt auch Künstliche Intelligenz ein, um eine möglichst hohe Verfügbarkeit der Systeme sicher zu stellen.

Weiterlesen

Stromtarif für Nutzer von E-Mobilen von E.ON

Elektroautos bringen unter anderem den Vorteil mit, dass man nicht mehr zu Tankstellen fahren muss. Als Tankstellenersatz kommt üblicherweise eine Wallbox zu Hause zum Einsatz, über die die Anwender ihre Fahrzeuge direkt vor Ort aufladen können. Der Strom, der zum Laden zum Einsatz kommt, sollte aber auch ökologisch sein, da sonst kein klimafreundliches Fahren möglich ist. Deswegen erweitert E.ON jetzt sein Angebot für Fahrer- und Fahrerinnen von Elektroautos um den Tarif “E.ON ÖkoStrom Home & Drive Plus”.

Weiterlesen

Raststätte Frankenwald Ost hat Schnellladesäulen mit innovativer Überdachung

“E.ON” und “Tank & Rast” haben vor ein paar Tagen neue Elektroschnellladesäulen in Betrieb genommen, die sich bei der an der A9 gelegenen Raststätte “Frankenwalt Ost” befinden. Bei diesen Ladesäulen gibt es eine Besonderheit: Sie befinden sich unter einem speziellen, zukunftsweisenden Design-Dach, das die Kunden und die Autos vor schlechten Wetterbedingungen schützt, während der Ladevorgang abläuft.

Weiterlesen

Analysewerkzeug von E.ON hilft bei der Planung von firmeneigenen Ladestationen

Beim Aufbau betrieblicher Ladestationen für E-Autos sind viele finanzielle und technische Aspekte zu berücksichtigen. Deswegen stellt E.ON Drive jetzt ein digitales Werkzeug namens “OMNe” zur Verfügung, dass mit einem ganzheitlichen Überblick bei dieser komplexen Tätigkeit helfen soll. OMNe wird ständig weiterentwickelt und berücksichtigt jetzt unter anderem auch die eigene Erzeugung von Energie mit Hilfe von PV-Anlagen.

Weiterlesen

Notstromlösung für Solaranlagen von E.ON

Entscheidet sich ein Kunde für eine E.ON-Photovolatikanlage mit Stromspeicher, so kann er jetzt eine Notstromlösung hinzufügen. Diese Funktion, die auch “Ersatzstrom” heißt, stellt bei einem Stromausfall eine beinahe unterbrechungsfreie Stromversorgung sicher. Die Umschaltzeit liegt bei wenigen Millisekunden und sorgt so dafür, dass wichtige, ausgewählte Elektrogeräte weiterhin betrieben werden können.

Weiterlesen

Ökostrom für E.ON Plus Kunden: Kostenfreie Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energien

Bündeln lohnt sich: Ein Jahr nach dem erfolgreichen Start des Vorteilsprogramms E.ON Plus erhalten Kunden, die ab sofort ausgewählte Strom- und Erdgas-Tarife bündeln, eine kostenfreie Umstellung auf Ökostrom. Damit profitieren E.ON Plus Kunden nicht mehr nur von einem Nachlass in Höhe von 60 Euro pro Jahr und Vertrag auf ihre Energiekosten, sondern auch von Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien. Der Strom stammt dabei aus Anlagen, die vom TÜV Süd zertifiziert sind.
„Klimaschutz und eine nachhaltige Energieversorgung spielen für die Verbraucher eine zunehmend größere Rolle. Seit Jahresbeginn ist allein die Anzahl unserer Ökostrom-Kunden um 25 Prozent gestiegen“, erklärt E.ON Geschäftsführer Wolfgang Noetel. „Daher wollen wir nun allen interessierten Kunden im Rahmen unseres Vorteilsprogramms E.ON Plus dem Wunsch nach einer nachhaltigen Stromversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Energien ohne Aufpreis ermöglichen.“

Weiterlesen

Erneuerbare Energien: Bereits rund zehn Prozent mehr Ökostrom als im Vorjahr

Die erneuerbaren Energien steuern für 2019 nach einer Prognose des Energieanbieters E.ON auf einen neuen Allzeit-Rekord zu. „Aktuell haben die deutschen Solar-, Wasser-, Windkraft- und Biomasseanlagen bereits knapp zehn Prozent mehr Ökostrom produziert und eingespeist als im Vorjahreszeitraum“, erklärt Victoria Ossadnik, Vorsitzende Geschäftsführerin der E.ON Energie Deutschland. „Allein mit der zusätzlich erzeugten Ökostrommenge von rund 16 Milliarden kWh ließe sich der Strombedarf von 6,4 Millionen deutschen Haushalten decken“, so Victoria Ossadnik.

Weiterlesen

E.ON Auswertung: Familien beziehen 50 Prozent häufiger Ökostrom als Singles

Familien entscheiden sich 50 Prozent häufiger für Ökostrom als Singles, wie eine E.ON Auswertung auf Basis der eigenen Kundendaten zeigt. „Wer Kinder hat, in einer größeren Wohnung oder einem Eigenheim wohnt und damit auch tendenziell mehr Strom benötigt, macht sich deutlich häufiger Gedanken über eine nachhaltige Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Energien“, erklärt Victoria Ossadnik, Vorsitzende der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland.

Weiterlesen