Deutsche sehr traditionell beim Bierkonsum

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge offenbaren die Deutschen mehrheitlich traditionelle Einstellungen und Konsumpräferenzen in Bezug auf Bier. Die Imageanalyse deckt darüber hinaus Nachholbedarf bei der Markenbildung zahlreicher Brauereien auf.
Das Marktforschungsinstitut Splendid Research hat im Oktober 2019, im Rahmen einer repräsentativen Umfrage, 1.229 in Deutschland lebende Biertrinker zwischen 16 und 69 Jahren online zum Thema Bier befragt. Die Studie gibt Aufschluss über allgemeine Einstellungen sowie das Trink- und Kaufverhalten. Daneben wurden Marken-Indikatoren zu insgesamt 146 Biermarken ermittelt, darunter Werte zu Bekanntheit, Konsumhäufigkeit und Image.
Die Ergebnisse der Studie zeigen: Deutschlands Biertrinker sind nach wie vor eher traditionell eingestellt. So stimmt die Mehrheit überein, Bier sei ein Kulturgut, das nach dem Reinheitsgebot zu brauen ist. Geschmack, Aroma und Natürlichkeit sind für über drei Viertel der Biertrinker entscheidende Merkmale. Kreativität, Exklusivität oder exotische Geschmacksnoten spielen für die breite Masse dagegen nur eine untergeordnete Rolle.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Marmelade mit Räucherspeck und „Palim Palim“-Bier auf der Fisch&Feines in Bremen

Von Arganöl bis Zanderfilet und von altbewährt bis zukunftsweisend: Das Angebot an Delikatessen ist vielfältig, stets regional verankert, nachhaltig und überwiegend handwerklich produziert. Von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. November 2019, können Besucher in der ÖVB-Arena und den Hallen 2 und 3 entdecken, welche Erzeugnisse die strenge Zulassungsprüfung bestanden haben – ob Brot, Fisch, Fleisch, Feinkost oder Getränke, Gewürze und vieles mehr.
„Diese Prüfung unterscheidet uns grundlegend von anderen Genussmessen“, erläutert Andrea Rohde, Bereichsleiterin Fachmessen bei der Messe Bremen. „Und der Erfolg der Fisch&Feines bestätigt uns in diesem Ansatz. Die Menschen wollen wissen, was sie essen. Bei uns können sie Erzeuger direkt fragen, woraus deren Produkte bestehen.“
Die Veranstaltung ist von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. November 2019, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8,50 Euro (am Freitag ab 15 Uhr 5 Euro) und erlaubt auch den Besuch der zeitgleichen Messen ReiseLust und CARAVAN Bremen. Das reguläre Tagesticket ist ab ca. Mitte Oktober auch online bei www.nordwest-ticket.de zu erwerben.
Weitere Informationen: Titel klicken.

Weiterlesen

DrinkTanks – Frisch gezapftes Craftbeer in freier Natur

Ein gemütlicher Grillabend an Strand, ein entspannter Tag am See oder eine Bergtour mit Picknick am Gipfel: Die perfekten Umgebungen für ein kühles Bier mit Freunden. Dank DrinkTanks kann man sein kühles sprudelndes Getränk jetzt auch unterwegs genießen – ohne Angst, dass dabei etwas zu Bruch geht oder unangenehm warm wird. Der sogenannte Growler funktioniert wie ein kleines Fass zum Mitnehmen und hält Bier 24 Stunden kühl und frisch. Nun werden die praktischen Produkte auch auf dem europäischen Markt zu haben sein. Präsentiert werden die doppelwandigen Growler und Becher aus rostfreiem Stahl mit Vakuum-Isolierung.
Oregon ist nicht nur Epizentrum des Outdoor-Sports, sondern auch der privaten Mikro-Brauereien. Drink Tanks schafft es auf formschöne Weise, beide Welten miteinander zu vereinen. Zahlreiche Alpinisten und Outdoor-Enthusiasten träumten schon lange davon, sich auf dem Gipfel nach einem anstrengenden Trail mit einem Schluck frisch gezapftem, gekühltem Bier oder einem kohlensäurehaltigen Getränk zu belohnen. Den Tüftlern von DrinkTanks ist es gelungen, robuste und gut isolierte „Growler“ (eine Art Krug) in verschiedenen Größen zu entwickeln, die robust genug für harten Alpintouren sind und gleichzeitig Getränke 24 Stunden kühl oder 12 Stunden warm halten. Für die Growler aus doppelwandigem rostfreiem Stahl mit Vakuum-Isolierung ist zusätzlich die sogenannte Keg Cap® mit CO²-Kartusche erhältlich, um den Kohlesäuregehalt zu konservieren.
Mehr Lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Braufactum – Craft Beer auf die deutsche Art

Die Frankfurter Braufactum Braumeister haben aus dem amerikanischen Trend Craft Bier, ihr eigenes Ding gemacht. Das Braufaktum-Team bestätigt: „Unsere Biere sind einzigartig, weil wir die Experimentierfreudigkeit amerikanischer Craft Brauer mit deutscher Brauhandwerkskunst verbinden. Wir interpretieren das Brauen auf unsere Weise und geben den Bieren so unsere eigene Handschrift. Wir wissen, was wir tun, und überlassen dabei nichts dem Zufall.“
Wie die amerikanischen Vorbilder, steht Braufactum für handwerkliche Brauen von Bieren mit besonderen Aromen. Es geht um Charakter und Vielfalt, um Biere, die sich von der Masse abheben. Alle Biere der Brauer tragen ihre ganz eigene Handschrift. Dabei setzt das Team auf Qualität und legt großen Wert auf Rohstoffauswahl, Rezepte und Braumethoden.

Weiterlesen