Cree setzt mit der SC5 Technology Plattform neue Leistungsmaßstäbe bei High Power LEDs

XHP50_Angle-no_background

Cree hat mit der wegweisenden SC5 Technology Plattform einen Leistungssprung bei LEDs der Beleuchtungsklasse erzielt. Die neue Plattform ebnet mit der Einführung von Extreme High Power LEDs (XHP) den Weg für die nächste Generation von Beleuchtungssystemen. Die neue Kategorie von Leuchtdioden reduziert in vielen Beleuchtungsanwendungen die Systemkosten um bis zu 40 Prozent.

„Als Technologieunternehmen konzentrieren wir uns darauf, immer wieder die Leistungsgrenzen zu überwinden, die für die Beleuchtungsindustrie relevant sind“, sagt Chuck Swoboda, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Cree. „Mit der SC5 Technology Plattform zeigen wir bei High-Power-LEDs völlig neue Möglichkeiten auf, indem wir die Lumenzahl jeder LED verdoppeln. Daher haben Hersteller von Beleuchtungssystemen die Möglichkeit, innovative Beleuchtungslösungen bei deutlichen niedrigeren Kosten als zuvor zu entwickeln.“

Laut Chuck Swoboda setzt die SC5 Technology-Plattform neue Maßstäbe bei der LED-Lumenzahl pro Wafer. „Das ist entscheidend für den langfristigen Erfolg unserer Industrie“, so Swoboda. „Mit der neuen Plattform bekräftigt Cree zudem seine Überzeugung, dass sich mit High Power LEDs die besten LED-Beleuchtungssysteme designen lassen und diese Technologie Endkunden ein optimales Lichterlebnis bietet.“

Die SC5 Technology Plattform basiert auf Crees industrieweit führender Siliziumkarbid-Technologie (SiC) und bietet auf mehreren Gebieten deutliche Verbesserungen. Dazu zählen die Epitaxie- und Chip-Struktur. Zudem wurde das System für die Lichtkonvertierung optimiert, so dass es exzellente thermische und optische Leistungswerte aufweist. Dank dieser Weiterentwicklungen erzielt die SC5 Technology Plattform eine bislang unerreichte Lumendichte sowie eine deutlich längere Lebensdauer bei höheren Betriebstemperaturen als bislang verfügbare LED-Technologien. Dadurch lassen sich auf Systemebene die Kosten für die thermischen, mechanischen und optischen Komponenten deutlich reduzieren.

„LEDs sind nicht mehr der kostspieligste Bestandteil eines LED-Beleuchtungssystems, aber sie bestimmen maßgeblich dessen Leistung und Kosten“, erläutert Dave Emerson, Vice President und General Manager von Cree LEDs. „Während andere LED-Hersteller stets versprechen, dass die Kosten für LEDs schrittweise sinken, gehen wir mit unseren Extreme High Power (XHP) LEDs auf Basis der SC5 Technology Plattform die wachsende Belastung an, die thermische, mechanische und optische Komponenten für die gesamten Systemkosten darstellen.“

Als erstes Mitglied der XHP-Familie ist die XLamp XHP50-Serie erhältlich. Sie stellt bis zu 2.250 Lumen bei 19 Watt in einem Package von fünf mal fünf Millimetern zur Verfügung. Wird sie mit dem maximal zulässigen Stromwert betrieben, erreicht die XLamp XHP50 eine doppelt so hohe Lichtleistung wie die bislang industrieweit hellste Single Die LED, die Cree XLamp XM-L2. Die XHP50 erzielt diese Werte bei vergleichbaren Lumen-pro-Watt-Daten. Auch die Gehäusefläche muss nicht erweitert werden.

Bei der XLamp XHP50-Serie setzt Cree zudem seine neuesten Innovationen ein, welche die Lebensdauer von LEDs erhöhen. Die XHP50 ist gemäß der L90-Spezifikation für eine Betriebsdauer von 50.000 Stunden ausgelegt, selbst bei hohen Temperatur- und Stromwerten.

Weitere Informationen: www.cree.com/SC5

[subscribe2]