Startschuss für weiteren Solarpark: 10,5 MW bei Tagewerben

Exakt zwei Wochen nach dem Spatenstich für den 16 MW Park in Grafenwöhr greift man bei Wirsol Solar erneut zur Schaufel. Nach Abschluss der bauvorbereitenden Maßnahmen haben die Arbeiten für das nächste Projekt begonnen: auf dem 18 Hektar großen Areal des Spediteurs Theo Schuon entsteht ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 10,5 MW.

Auch bei diesem Projekt setzt Wirsol Solar auf hochwertige Komponenten: Neben den 43.560 Yingli-Modulen auf ihren Unterkonstruktionen von Schletter bilden die insgesamt 31 Wechselrichter von Power-One das Herzstück der Anlage. Die Fertigstellung ist für Anfang Mai geplant. Das Gesamtinvestment beträgt knapp 20 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.wirsol.de

[subscribe2]