Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpen aus dem Hause Wolf

Wolf_Außenmodul_BWL_1S_07

Wolf erweitert sein Wärmepumpenprogramm. Seit Juli 2014 sind die neuen Wolf Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpen lieferbar. Die Wolf Split-Wärmepumpe BWL-1S für Heizbetrieb, Kühlung und Warmwasserbereitung steht in den drei Varianten mit sieben, zehn und 14 kW zur Verfügung. Das Außenmodul mit integrierter Kühlfunktion und elektronischer Leistungsregelung mit Inverter verfügt über eine maximale Vorlauftemperatur von 55 Grad und einen COP bis 3,8 (bei A2/W35, EN 14511). Das Außenmodul eignet sich zur Aufstellung mit Bodenkonsole oder Wandkonsole.

Das Innenmodul der BWL-1S wird als monoenergetische Anlage (BWL-1S) mit sechs kW Heizelement oder als bivalente Anlage (BWL-1SB) mit vorhandenem zweiten Wärmeerzeuger angeboten. Es bietet volle Kompatibilität mit dem Wolf-Regelungs-System WRS, die Bedienung mit integrierbaren Bedienmodul BM-2 oder Anzeigemodul AM. Der Zugriff über Internet oder ein lokales Netzwerk sowie die Bedienung über iPhone-App, Wolf-Portal oder PC-Software erfolgt über das integrierbare LAN/WLAN-Schnittstellenmodul ISM7i. Zudem verfügt das Innenmodul über eine drehzahlgeregelte Hocheffizienzpumpe für den Heizkreis, eine einstellbare Spitzenlastabdeckung, einen Wärmemengenzähler zur Messung der größten Wärmemenge, einen isolierten Edelstahl-Plattenwärmetauscher und einen Hydroblock mit Umschaltventil HZ/WW, Drucksensor und Manometer. Das Gehäuse ist schall- und wärmegedämmt sowie dicht gegen Schwitzwasserbildung.

Der Wolf Wärmepumpen-Warmwasserspeicher CEW-2-200 ist mit den Wärmepumpen BWL-1S-07/10/14 als Zentrale kombinierbar. Der Speicher mit 180 Litern Inhalt verfügt über eine hochwirksame Wärmedämmung aus 75 Millimetern PU-Hartschaum für geringste Abstrahlverluste, einen Stahlbehälter mit hygienischem Korrosionsschutz durch Spezial-Emaillierung und Magnesium-Schutzanode und einen hocheffizienten Glattrohrwärmetauscher mit Doppelspiralwendel für komfortable Warmwasserbereitung. Die Bereitschaftsverluste nach DIN EN 12897 betragen unter 1,2 kWh in 24 Stunden. Die Trennung der Zentrale in Einzelpakete sorgt für eine einfache Einbringung von Speicher und Innenmodul während ein hydraulisches Anschlussset eine schnelle Montage vor Ort möglich macht. Schulungen für Fachhandwerker bietet die Wolf Akademie ab sofort deutschlandweit an.

Mit den neuen Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpen komplettiert Wolf sein umfangreiches Wärmepumpenprogramm. Der Systemprofi überzeugt bereits seit einigen Jahren mit einer eigenen, hocheffizienten Wärmepumpenbaureihe. Von Beginn an setzten die neuen Wolf-Wärmepumpen designed and made in Mainburg laut Hersteller neue Maßstäbe. Das Unternehmen startete zunächst mit Luft-/Wasserwärmepumpen (BWL-1) im Leistungsbereich von acht bis 14 kW und Sole-/Wasserwärmepumpen (BWS-1) im Leistungsbereich von sechs bis 16 kW Heizleistung. Im Produktjahr 2013 lies Wolf Wasser-/Wasserwärmepumpen (BWW-1) im Leistungsbereich von sieben bis 21 kW folgen. Seither gab es achtzehn Wärmepumpen-Varianten – allesamt mit guten COP-Werten.

Weitere Informationen: www.wolf-heiztechnik.de


 

Schreibe einen Kommentar