Solarstrom für NRW – ein Beitrag zur Energiewende

Die Stromerzeugung aus Sonnenenergie ist neben Windkraft, Biomasse und Wasserkraft eine der Säulen des Klimaschutzes. Eigenheimbesitzer, Unternehmen und, über die Beteiligung an Bürgersolaranlagen, auch Mieter können ihren eigenen Solarstrom produzieren und so die Energiewende weiter vorantreiben. Bis Ende 2013 war deutschlandweit eine Gesamtkapazität von 35.500 Megawattpeak, davon zirka 3.900 MWp in Nordrhein-Westfalen, installiert. Mehr als 1,4 Millionen Photovoltaik-Anlagen produzierten rund 29,7 Milliarden kWh Strom und sparten über 20 Millionen Tonnen CO2 ein. Rein rechnerisch decken sie damit den Stromverbrauch von zirka 8,4 Millionen Haushalten. So werden durch Solarstrom derzeit etwa fünf Prozent des gesamtdeutschen Strombedarfs gedeckt.

Die neue Broschüre „Marktführer Photovoltaik NRW 2014“ informiert über die klimafreundliche Technologie der Stromerzeugung aus Sonnenenergie und stellt rund 50 Photovoltaikanbieter aus der Region vor. Photovoltaik-Anlagen sind emissionsfrei, sicher und steigern den Wert der Immobilie. Die Anschaffungskosten sind in den letzten Jahren rasant gesunken, und der Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms ist deutlich günstiger als die eingekaufte Kilowattstunde. So rechnet sich eine PV-Anlage trotz gesunkener Einspeisevergütung, die zudem für 20 Jahre garantiert ist, noch immer. Und: Sonnenlicht steht allen kostenfrei zur Verfügung.

Die Kampagne „Photovoltaik NRW – Solarstrom für Nordrhein-Westfalen“ der EnergieAgentur.NRW informiert auf www.photovoltaik.nrw.de über die Technologie der Solarstromerzeugung, über Förder- und Beratungsmöglichkeiten sowie über Photovoltaik-Projekte und aktuelle Veranstaltungen. „Es ist schön zu sehen, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz engagieren und ihren Beitrag zur Energiewende leisten wollen. Außerdem  machen sie sich als ihr eigener Stromerzeuger unabhängiger von stetig steigenden Strompreisen“, erklärt Christiane Schreiber, Leiterin der Kampagne. Der Marktführer Photovoltaik NRW 2014 steht unter www.photovoltaik.nrw.de zum Download bereit oder kann online oder unter der Telefonnummer (0211) 837-1930 kostenfrei bestellt werden.

Weitere Informationen: www.photovoltaik.nrw.de und www.energieagentur.nrw.de

[subscribe2]