Die Lösung für gewerbliche Photovoltaik – die neue SolarMax HT-Serie

IMG_HT_2

Im Kontext auslaufender Förderprogramme stehen PV-Anlagenplaner vor der Herausforderung, kostenoptimierte Systeme mit einer hohen Verfügbarkeit und Effizienz zu realisieren, um weiterhin eine gute Rendite zu erzielen. Vor diesem Hintergrund stellt SolarMax die neue HT-Serie für gewerbliche und industrielle Solaranlagen vor.

Die drei HT-Stringwechselrichter werden in den Ausführungen mit 4 MPP-Trackern und 30 kW beziehungsweise 32 kW Leistung (30HT4/32HT4) sowie einer Version mit 2 MPPTrackern und 32 kW Leistung (32HT2) zur Auswahl stehen. Das Multi-Tracking-Konzepts der Wechselrichter sorgt für den bestmöglichen Betrieb jedes einzelnen Teilgenerators selbst bei komplexen Auslegungen und Teilverschattungen. Des Weiteren lassen sich die Abstände der Modulreihen verkleinern und so die Erträge pro Flächeneinheit steigern. Für zusätzliche Flexibilität in der Anlagenplanung sorgen der große Eingangsspannungsbereich und die IP65 Schutzart.

HT-Wechselrichter sind schnell und einfach zu montieren. Die hohe Leistungsdichte und die kompakten Maße der Wechselrichter minimieren die erforderliche Installationsfläche, vereinfachen die AC-Verkabelung und senken so den Installationsaufwand. Sind externe DC-Schalter und Überspannungsableiter gefordert, so stellt die Anschlussbox des 32HT2 eine kostenoptimierte Installationsvariante dar. Die Wechselrichter der HT-Serie verfügen zudem über die neuesten Kommunikationslösungen und können so zum Beispiel spielend leicht in das MaxView-Portal eingebunden werden.

Solaranlagen auf gewerblichen und industriellen Dächern haben ein großes Potenzial, der neue Hoffnungsträger der Solarbranche zu werden. Über die Hälfte der neu zugebauten Anlagen im Jahr 2014 werden in Europa im gewerblichen Bereich angesiedelt sein, so eine im Dezember 2013 veröffentlichte Marktstudie des IHS – Tendenz steigend. Die SolarMax HT-Wechselrichter sind in diesen Anlagen flexibel einsetzbar und stehen für eine hohe Wirtschaftlichkeit dank niedriger Systemkosten und hoher Erträge.

Weitere Informationen: www.solarmax.com

[subscribe2]