VSE im BDH veröffentlicht Infoblatt „Auf Feuerstätten aufgesetzte Schornsteine ohne Sohle“

Erst informieren, dann umsetzen – das Informationsblatt fasst die Grundlagen für auf Feuerstätten aufgesetzte Schornsteine zusammen (Foto: Fachabteilung Abgastechnik VSE im BDH, Köln)

Sie zählen zu den Anlagen, die besonderes Know-how verlangen – die auf Feuerstätten aufgesetzten Schornsteine ohne Sohle. Im Informationsblatt Nr. 47 hat die Fachabteilung Abgastechnik VSE im Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) nun die wesentlichen Daten zu diesem Thema anwenderorientiert zusammengefasst. Damit steht den Partnern im Handwerk sowie den Schornsteinfegern eine hilfreiche Arbeitsgrundlage zur Verfügung.

Wenn der Endkunde eine solche Anlage mit aufgesetztem Schornstein wünscht oder sie aufgrund der örtlichen Gegebenheiten zu bauen ist, muss eine Reihe von baurechtlichen und normativen Vorgaben beachtet werden. Das Infoblatt listet diese Grundlagen übersichtlich auf. Darüber hinaus sind insbesondere die Standsicherheit, die statische Last sowie die Ausführung der Kehrarbeiten von Bedeutung. Kurze Erklärungen weisen auf die kritischen Punkte hin. Ergänzt wird die Unterlage durch zwei Prinzipskizzen, die den Aufbau von der Feuerstätte bis zur Regenhaube zeigen.

Das vierseitige Informationsblatt kann direkt kostenlos unter www.vse-online.org oder unter www.bdh-koeln.de (Rubrik Informationsblätter) herunter geladen werden. Auf der Internetseite des VSE erhält der Leser unter dem Stichwort „Fachschriften“ weitere Materialien, die ihn in seiner Tätigkeit unterstützen.

Weitere Informationen: www.vse-online.org und www.bdh-koeln.de