Bosch stellt Kommunikationssystem für Solarwechselrichter vor

1-BPTE-19263

Bosch Power Tec stellt das innovative Kommunikationssystem „e.World“ vor. Das System erleichtert die Planung und Installation von Photovoltaik-Anlagen signifikant und übernimmt auch die Überwachung der Anlagen. Wechselrichter üben eine Vielzahl von Funktionen aus, die weit über die Wandlung von Gleich- in Wechselstrom hinaus gehen. Sie sind längst zu einer bidirektionalen Kommunikationsschnittstelle zwischen Erzeugern und Verbrauchern geworden und leisten damit aktiv einen Beitrag zum Einspeisemanagement und damit zur Stabilisierung der Stromnetze.

„e.World“ bietet dem Installateur durch die innovative Vernetzung von Solarwechselrichtern mit allen Peripheriegeräten auch nach der Inbetriebnahme mehrere Zugriffsmöglichkeiten, um zum Beispiel vom Energieversorgungsunternehmen geforderte Anpassungen vorzunehmen.

Nach der Planung der Anlage mit Hilfe der Auslegungssoftware „e.Designer“, stehen dem Installateur mehrere Tools zur schnellen und fehlerfreien Inbetriebnahme zur Verfügung. Die neuen Solarwechselrichter verfügen neben Ethernetschnittstellen auch über eine RFID Kommunikationsschnittstelle. Die Einstellung von Anschlussnormen sowie den Parametern „Land“ und „Sprache“ geschieht innerhalb einer Sekunde mit dem scheckkartengroßen „e.Key“, auf dem diese Daten gespeichert sind.

Das professionelle Set-up Tool „e.Data“ erlaubt die Konfiguration und Analyse der Wechselrichter sowie das Aufspielen von Updates direkt vor Ort mittels Ethernetschnittstelle oder via WLAN, welches die Komponente „e.Connect“ ortsungebunden aufbaut. Es ist keine Installation der Software notwendig, da das Programm bereits auf dem Wechselrichter installiert wurde. Der Installateur erhält sofort die grafisch aufbereitete Darstellung aller Leistungsdaten der in der Anlage verbauten Wechselrichter und die U/I Kennlinie zur detaillierten Analyse.

Das Internetportal „e.Web“ steht Installateuren und dem Betreiber der Anlage kostenfrei zur Verfügung. Das Portal ist eine komfortable Lösung, die dem Anlagenbetreiber jederzeit eine Vielzahl an Komponenten- und Leistungsdaten der Photovoltaikanlage zur Verfügung stellt. Detailauswertungen ertragsrelevanter Parameter sowie Soll-Ist-Vergleiche werden übersichtlich grafisch dargestellt.

Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, mittels der „e.UserApp“ auf einem Smartphone und dem Webportal „e.Web“ eine Kommunikation mit dem Wechselrichter aufzubauen, um relevante Betriebsdaten abzurufen. So können beispielsweise die aktuelle Einspeiseleistung abgefragt sowie Bedienparameter (wie etwa die Sprache) eingestellt oder Firmware Updates vorgenommen werden.

Alle Bosch Strangwechselrichter der BPT-S Serie sind mit dem „e.Control“ für den Datenaustausch mit Datenloggern und den Empfang von Rundsteuersignalen vorbereitet. Damit ist wahlweise die Abregelung der Wirkleistung auf 70 Prozent oder die stufenweise Abregelung entsprechend der Vorgabe des EVU problemlos möglich.

Weitere Informationen: www.bosch-power-tec.de

[subscribe2]