AEG Power Solutions erweitert Portfolio an Solar-Wechselrichtern

AEG_PV_800

AEG Power Solutions (AEG PS) erweitert das Produktportfolio um den 880 kVA Solar-Zentralwechselrichter Protect PV.800. Nicht nur das Produktspektrum für die Hochleistungs-Solarausrüstung wurde erweitert. Es wurden außerdem Netzstabilisierungsfunktionen integriert, womit das Unternehmen eine Hauptanforderung der Kunden proaktiv erfüllt. Der PV.800 ist ein neues Mitglied der Protect PV Solarwechselrichter-Serie, die 2009 eingeführt wurde. Die Produktserie umfasst bislang die Typen PV.250, PV.500 und PV.630 in verschiedenen Konfigurationen für den Außen- und Inneneinsatz. Der Protect PV.800 unterstützt bis zu 1.300 kWp Spitzenleistung und erweitert damit die bestehende Produktpalette für solare Energieversorgungseinrichtungen im Multi-Megawatt-Bereich.

Bei der Entwicklung des Protect PV.800 wurden Aspekte der Netzstabilisierung berücksichtigt. Der neue Solar-Wechselrichter bietet konsequent verbesserte Funktionen für die Netzanbindung, wie zum Beispiel die Stabilisierung von Blindleistungseinspeisung bei Lastspitzen. Fault Ride Through-Funktionen (FRT) können für Spannung und Strom konfiguriert werden und eine innovative Feldprogrammierungslösung erlaubt die Anpassung an alle Netzanschlussregeln.

Der Protect PV.800 wurde für den weltweiten Einsatz entwickelt und erfüllt alle Anforderungen nationaler Standards und Richtlinien. Wie die vorhergehenden Versionen kann er ebenso in die schlüsselfertige Containerlösung, TKS-C 1600, integriert werden, ermöglicht so eine Nenn-Ausgangsleistung von 1.600 kVA und lässt sich an eine Gleichstromerzeugungsleistung von bis zu 2.600 kWp anschließen.

Zu den weiteren technischen Highlights gehört sein Leistungsteil „PV Core“ mit einem im Haus entwickelten speziellen Steuer- und Regelungssystem. Es ermöglicht eine Eingangsgleichspannung bis zu 1.000 Volt und bietet durch seinen optimierten Pulsmuster-Algorithmus eine sehr hohe Energieeffizienz. Die Möglichkeit zur aktiven Erdung erlaubt, wie bei allen Modellen der Protect PV-Reihe, auch den Anschluss an Dünnschichtmodule.

„Der Protect PV.800 erweitert unser Angebot an hocheffizienten Solarwechselrichtern. Wir sind in der Lage, Entwickler von Photovoltaikanlagen mit Systemen und Lösungen für ein breitgefächertes Anforderungsspektrum bei gleichzeitig flexiblem Design zu beliefern“, erklärt Bob Roos, Vizepräsident Solar Strategic Business Unit bei AEG Power Solutions.

AEG Power Solutions bietet professionelle Industrielösungen für solare Anwendungen im Kraftwerks- und im großen kommerziellen Bereich. Die Protect PV Serie ist in einer großen Leistungsbandbreite in verschiedenen Versionen für den Innen- und Außeneinsatz erhältlich und unter unterschiedlichen Umgebungs- und Klimabedingungen einsetzbar.

„Protect PV.800 setzt in Bezug auf die Netzanbindung neue Maßstäbe und wir sind uns bewusst, dass dies für die Betreiber und damit unsere Kunden immer wichtiger wird. Wachstum bei den erneuerbaren Energien ist fest verknüpft mit der Möglichkeit, diese in das Stromversorgungsnetz oder in intelligente Mikro-Netze zu integrieren. ‚Netz-freundliche‘ Innovationen wie die im Protect PV.800 tragen ihren Teil zu dieser Entwicklung bei, öffnen neue Märkte und schaffen Nachfrage nach neuen Lösungen“, so Bob Roos.

Weitere Informationen: www.aegps.com

[subscribe2]