Neue SolarMax Outdoor-Lösung für Großanlagen

Compact Station

Der Schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering stellt mit dem neuen SolarMax Zentralwechselrichter 360TS-SV eine neue Version des bewährten 330TS-SV Wechselrichters vor. Durch eine angehobene minimale Eingangsspannung und die größere Ausgangsspannung erreicht der 360TS-SV eine um 30 kW höhere Nennleistung als der 330TS-SV. Mit der neuen TS-SV Compact Station, die verglichen mit einer herkömmlichen Betonstation ein deutlich reduziertes Gewicht aufweist, werden zwei 360TS-SV schnell, einfach sowie platz- und kostensparend auf freiem Feld installiert. Eine solche 720TS-SV Compact Station erreicht eine Nennleistung von 720 kW. Die Station ist aber auch als 660TS-SV Compact Station mit zwei 330TS-SV Wechselrichtern und einer Nennleistung von 660 kW erhältlich.

Die TS-SV Compact Station verfügt über ein kompaktes Gehäuse und wird dem Anlagenbauer schlüsselfertig übergeben. Mit einem Komplettgewicht von weniger als drei Tonnen ist die TS-SV Compact Station einfach zu transportieren und zu installieren. Ein Betonfundament ist aufgrund der rostfreien Kabeleinführungswanne nicht notwendig. Per Plug-and-Play können zwei solche Stationen mittels einer kompakten Transformatorstation an das Mittelspannungsnetz angeschlossen werden.

Genau wie der 330TS-SV zeichnet sich auch der neue 360TS-SV Wechselrichter durch seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus. Durch den modularen Aufbau der TS-SV-Serie können bis zu vier Wechselrichter oder 1,44 MW mittels einer übergeordneten Steuer- und Bedieneinheit (Master Control Unit) gesteuert und überwacht werden.

Bestehend aus drei Leistungsteilen (je 120 kW) kann der 360TS-SV entweder mit einem MPP-Tracker (Single MPPT mit Teillastoptimierung und Fehlermanagement) oder mit drei unabhängigen MPP-Trackern (Multi MPPT) betrieben werden. Ersteres empfiehlt sich für PV-Anlagen mit homogenem Modulfeld und wenigen Verschattungen. Weist die Anlage jedoch unterschiedliche Flächen auf oder ist ein Teil des Solargenerators verschattet, optimieren drei Tracker im Multi MPPT-Betrieb den Ertrag.

„Wir haben die Parameter des neuen 360TS-SV-Zentralwechselrichters dahingehend optimiert, dass wir unter anderem eine höhere Nennleistung erreicht haben. Dies bedeutet für den Bau einer Freiflächenanlage im Megawattbereich, dass insgesamt weniger Wechselrichter-Stationen benötigt werden und so die Gesamtkosten sinken“, erläutert Beat Greber, leitender Produktmanager der SolarMax Zentralwechselrichter. „Darüber hinaus entstehen durch den geringeren AC-Strom weniger Verluste, wodurch sich der Wirkungsgrad der Wechselrichter erhöht. Der 360TS-SV hat einen Europäischen Wirkungsgrad von 97,4 Prozent. Kombiniert mit der neuen TS-SV Compact Station bieten wir eine Outdoor-Komplettlösung mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, die zudem schnell und einfach installiert werden kann.“

Weitere Informationen: www.solarmax.com

[subscribe2]