Energiemanagementsysteme – Orientierung im Verordnungsdickicht

Die EnergieAgentur.NRW lädt in Kooperation mit der Technischen Akademie Wuppertal am 19. März 2013 in die Historische Stadthalle Wuppertal zur Tagung „Energiemanagement – Kosten senken mit System“. Ein Schwerpunkt der Tagung sind erfolgreich umgesetzte Energiemanagementsysteme und Fragen zu den gesetzlichen und ordnungspolitischen Rahmenbedingungen. Zudem berichten Unternehmen über ihre „gelebten und gelittenen“ Erfahrungen bei der Umsetzung des Energiemanagements. Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro, Anmeldungen sind möglich unter http://www.energieagentur.nrw.de/termine.

Immer mehr Unternehmen müssen sich mit der Einführung Energiemanagementsystems befassen. Im vergangenen November verabschiedete der Bundestag die Änderung des Energie- und Stromsteuergesetzes. Die Vergünstigungen nach Stromsteuer- und  Energiesteuergesetz werden künftig an die Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 oder alternativ an ein Umweltmanagementsystem (UMS) nach EMAS geknüpft. Für kleine und mittlere Unternehmen gelten Ausnahmeregelungen, für sie gibt es alternative Nachweise für die betriebsinterne Verbesserung der Energieeffizienz.

Unabhängig vom „Paragrafen- und Verordnungsdickicht“ stehen Unternehmen bei der organisatorischen Umsetzung vor den nächsten Herausforderungen. Der Blick auf das Wesentliche geht dabei meist verloren: Welche Vorteile hat die Einführung eines Energiemanagementsystems für das Unternehmen? Wie erfolgen  Integration, Aufbau, Zertifizierung, Pflege und Weiterentwicklung eines Energiemanagementsystems in der Praxis? Was kostet ein Energiemanagementsystem? Die Tagung von EnergieAgentur.NRW und Technischer Akademie Wuppertal will Fragen wie diese beantworten.

Zudem stellt die EnergieAgentur.NRW Mod.EEM vor. Mod.EEM ist ein von Bundesumweltministerium und Landesklimaschutzministerium gefördertes Pilotprojekt zur internetgestützten Umsetzung eines Energiemanagementsystems in Unternehmen. Die Tagung beginnt um 9.15 Uhr und endet voraussichtlich gegen 16 Uhr.

Weitere Informationen: www.energieagentur.nrw.de/termine

[subscribe2]