Belkin erweitert seine WeMo-Familie um den WeMo-Lichtschalter und Android-Kompatibilität

WeMoSwitchONSetup

Nach der erfolgreichen Markteinführung der WeMo Produktfamilie in 2012, kündigt Belkin zwei weitere Neuentwicklungen für seine laut eigener Aussage leicht zu nutzende Heimautomatisierungs-Plattform vor. Den WeMo-Lichtschalter und Android-Kompatibilität. Der WeMo-Lichschalter lässt sich wie alle WeMo-Produkte mit dem heimischen WLAN verbinden und mit Hilfe einer App von überall auf der Welt über ein Smartphone oder Tablet fernsteuern – in Bälde auch über Android-Geräte.

Der WeMo-Lichtschalter ersetzt herkömmliche Lichtschalter und wird direkt mit dem heimischen Stromkreislauf verbunden. Einmal installiert, kann der Besitzer ein oder mehrere Lichter von überall her an- und ausschalten, über Zeitschaltpläne aktivieren oder WeMo- und andere Onlinedienste dazu nutzen, die Lampen über ein Smartphone oder Tablet zu steuern. Der WeMo-Lichtschalter wird über die gleiche App administriert wie der WeMo Switch, sodass sich alle aktivierten WeMo-Geräte angenehm über ein und dieselbe Oberfläche steuern lassen. Der WeMo Lichtschalter wird im Sommer 2013 verfügbar sein.

Weitere Informationen: www.belkin.com

Schreibe einen Kommentar