Sturmerprobte Unterkonstruktionen für Photovoltaikanlagen

PanelClaw Flachdachprojekt USA

Der Hurrikan „Sandy“ hat an der Ostküste der USA bekanntermaßen große Schäden verursacht. Die Photovoltaikunterkonstruktionen von PanelClaw allerdings konnten den Sturmböen von bis zu 175 Stundenkilometern standhalten. Bislang liegt dem Anbieter von aerodynamischen Flachdachsystemen für keines seiner etwa 300 Projekte (Gesamtleistung von rund 100 Megawatt) im Einflussbereich von „Sandy“ eine Schadensmeldung vor.

WASI Solar ist für den Vertrieb, die Projektplanung und die Montage dieser nun nachweislich sturmerprobten Unterkonstruktionen für industrielle Flachdächer außerhalb Nordamerikas verantwortlich. Die Systeme von PanelClaw ermöglichen aufgrund weniger, bestmöglich aufeinander abgestimmter Komponenten die schnelle und zugleich sichere Installation einer Photovoltaikanlage auf einem Flachdach. Polar Bear, das Hauptsystem, besteht beispielsweise aus insgesamt nur fünf Einzelteilen: den drei Hauptkomponenten Modulklemme, Winddeflektor und Modulträger sowie zwei Schraubverbindungen.

Das Zusammenspiel von Technik und Aerodynamik erlaubt die Montage der Systeme, ohne dass die Monteure die empfindliche Dachhaut durchdringen müssen oder versehentlich beim Aufbau beschädigen. Eine Klappfunktion für Einzelmodule vereinfacht die Modul- und Dachwartung – und hilft so, auch die Wartungskosten gering zu halten. Ein schneller und kostensparender Rückbau ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen: www.wasi.de